x

Entwendung von zwei Ladungen durch slowakischen Phantomfrachtführer (20.5.2015)

Am 20. Mai 2015 entwendeten unbekannte Täter unter Verwendung des Phantomfrachtführers RACING s.r.o. zwei Ladungen mit Elektronikware der Firma NINTENDO in einem Auslieferungslager in Polen. Die entwendete Ware war für den Markt in Großbritannien bestimmt gewesen. Die Täter nutzen betrügerisch Zugänge zu den führenden Frachtenbörsen und beschafften sich im Mai 2015 mindestens neun Komplettladungen über das Vortäuschen der slowakischen Transportfirma RACING s.r.o. aus Kosice.

Bei der Ladung der Ware nutzen die Täter die unten abgebildeten Zugmaschinen und Auflieger.

 

Abholung einer Warenladung mit einer weißen DAF-Sattelzugmaschine und einem weißem Auflieger

Abholung einer Warenladung mit einer blauen Renault-Sattelzugmaschine und weinrotem Planenauflieger

 

Aufgrund der Schadenshöhe haben die Geschädigten eine Auslobung von 48.500 EUR für die Wiederbeschaffung der Nintendo-Elektronikware vorgenommen.

 

Auslobung

 

48.500,- EURO gemäß (§§ 657 u. 660 BGB)

__________________________________________________________________________

Verlust von zwei Komplettladungen Nintendo-Elektronikware nach Beauftragung des Frachtführers Racing s.r.o., Slowakei (Mai 2015)

Am 20. Mai 2015 wurden durch unbekannte Täter zwei Ladungen mit Elektronikware der Firma NINTENDO, die für den Markt in Großbritannien bestimmt war, betrügerisch an einer Ladestelle in Polen übernommen und entwendet.

Die unbekannten Täter gaben vor im Namen der Firma RACING s.r.o. tätig zu sein.

Der Wert der entwendeten Ware beträgt mehrere 100.000 EUR.

Bei der entwendeten Ware handelt es sich um nachstehende Artikel :

• Mario Kart 8
• Mario Party 10
• Splatoon
• Nintendo basic pack
• Splatoon UKV
• Splatoon+Amiibo
• HW Basic Pack White UKV, 8 GigaByte
• Sing Party + Microphone
• WII Party U UKV
• Mario Kart 8 UKV
• Mario Party 10 UKV
• HW Premium + Mario Kart UKV

Die geschädigten Unternehmen haben eine Auslobung von insgesamt 48.500 EUR für Hinweise, die zur Wiederbeschaffung der wieder verwendbaren Ware führen, ausgesetzt.

Die Höhe der Auslobung beträgt 10 % des Wiederbeschaffungswertes, höchstens jedoch
48.500, - EUR.

Bei Auffinden von Teilmengen wird die Maximalsumme anteilig, entsprechend des Wertes der wiederbeschafften Ware ausgezahlt. Gehen mehrere Hinweise ein, wird die Auslobungssumme entsprechend dem Anteil an der Aufklärung und Wiederbeschaffung zwischen den Hinweisgebern geteilt.

Wer kann sachdienliche Hinweise zum Verbleib der Ware geben? Alle Hinweise und Informationen werden s t r e n g v e r t r a u l i c h behandelt!

Die betroffenen Geschädigten und beauftragte privaten Ermittler haben eine Hotline eingerichtet. Bitte nutzen Sie folgende Telefonnummern für eine Kontaktaufnahme oder informieren Sie uns über die unten stehende E-Mail-Adresse:

T: +49 (0)176-58 641 522 E-Mail: info@schadensfall.biz

Die Belohnung wird auch ausgezahlt, wenn Sie sachdienliche Hinweise für die Wiederbeschaffung der Ware an die Polizei der Slowakei, Polen, Tschechien oder in Deutschland geben.